Kroatisch

Kroatisch ist eine indogermanische Sprache, die - zusammen mit den Sprachen Bulgarisch, Serbisch, Mazedonisch, Slowenisch und Bosnisch - der Sprachfamilie der südslawischen Sprachgruppe angehört. Kroatisch wird von rund sieben Millionen Menschen gesprochen, von denen ungefähr vier Millionen in Kroatien leben. Kroatisch ist nicht nur Amtssprache in Kroatien, sondern auch in Bosnien und Herzegowina und auf regionaler Ebene in Montenegro, Ungarn, Burgenland (Österreich) und Vojvodina (Serbien). Als Amtssprache gehört Kroatisch ebenfalls zu den offiziell anerkannten Amtssprachen der Europäischen Union.

Kroatisch ist eine Tonsprache, was bedeutet, dass die Tonhöhen von betonten Silben und der Tonhöhenverlauf innerhalb eines Wortes für die Bedeutung wichtig sind. Grammatikalisch lassen sich sieben Kasus feststellen: Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ, Lokativ (Ortsangabe) und Instrumental (beschreibt das Mittel, mit dem eine Handlung ausgeführt wird). Das kroatische Alphabet besteht aus 30 Buchstaben, die - im Gegensatz zum Serbischen - in lateinischer Schrift geschrieben werden.

Die meisten Wörter der Standardsprache und der Dialekte haben eine slawische Herkunft. Die kroatische Sprache besitzt zudem zahlreiche Dialekte, die sich in drei große Gruppen einteilen lassen. Die Dialekte unterscheiden sich regional und wurden vor allem von Sprachen wie Italienisch, Ungarisch und Türkisch beeinflusst. Trotz dieser Einflüsse besteht eine Tendenz zu Lehnwörtern und Neologismen, was bedeutet, dass ausländische Wörter ins Kroatische übersetzt werden, um ihre Sprache vor anderen sprachlichen Einflüssen zu schützen. Ein paar Beispiele für deutsche Lehnwörter in der kroatischen Sprache sind: musklfiber (Muskelkater), kinderbet (Kinderbett), štreber (Streber), kino (Kino), drek (Dreck), keks (Keks), šminka (Schminke).

Die Geschichte der kroatischen Schriftsprache lässt sich auf das 9. Jahrhundert und auf den čakavischen Dialekt zurückverfolgen. Dieser wird hauptsächlich an der kroatischen Küste gesprochen.

Ein Paar interessante Fakten und Wissenswertes zur kroatischen Sprache:

  • Kroatisch, Bosnisch und Serbisch ähneln sich so sehr in Grammatik und Wortschatz, dass einige Sprachwissenschaftler von einer „serbokroatischen Sprache“ sprechen.
  • Auch wenn den Deutschen nachgesagt wird, sie hätten lange Wörter, kann dieses kroatische Wort eindeutig mithalten: Prijestolonasljednikovičičinima (31 Buchstaben). Es bedeutet auf Deutsch: "der kleinen Erbin, die vor dem Thron erscheint".
  • Es gibt in der kroatischen Sprache auch Wörter, die nur aus einem einzigen Buchstaben bestehen: a (und, aber), k (zu), s (mit, von).
  • Maiskolben ist das Wort mit den meisten Synonymen in Kroatien. Ein paar Wörter für dieses sind: ajdamak, čepina, klasovina, komaljika, okrunica, štruk.
  • Einige Forscher bezeichnen kroatisch als „Illyrisch“, da sie der Meinung sind, dass die Illyrer das ursprüngliche Volk in Kroatien war.
  • Die erste Rede in kroatischer Sprache wurde im Jahr 1843 von einem Patrioten vor dem Parlament gehalten.
  • Das Kroatische ist bekannt für seine große Anzahl an derben Schimpfwörtern.

Falsche Freunde: Kroatisch-Deutsch

 

Wörter, die sich in Schrift und Aussprache einem Wort aus einer anderen Sprache ähneln, bezeichnet man in den Sprachwissenschaften als „Falsche Freunde“. Diese krivi prijatelji sind oftmals ein Grund für eine fehlerhafte Übersetzung, da man dazu verleitet wird anzunehmen, dass sie das Gleiche bedeuten, obwohl dies nicht der Fall ist. Unten folgend einige Beispiele, die bei der Sprachkombinationen Deutsch-Kroatisch oder Kroatisch-Deutsch immer wieder zu Übersetzungsfehlern führen:

Kroatisches Wort

Falsche deutsche Übersetzung Korrekte deutsche Übersetzung
faks

das Fax

die Fakultät

faul

faul

das Foul
hajde

die Heide

der Heide

Los! Auf geht's!
kaput

kaputt

der Mantel

list

die List

das Blatt, die Zeitung

die Wade

star

der Star

alt

riba

die Rübe

der Fisch

krug

der Krug

der Kreis, die Runde

dan

dann der Tag

Jetzt ein kostenloses & unverbindliches Übersetzungsangebot anfordern:
0228/7 63 63 4 63 oder info@beglaubigte-uebersetzung.eu



Unser Übersetzungsbüro in Bonn/Köln bietet Ihnen beglaubigte Übersetzungen und Fachübersetzungen sämtlicher Fachgebiete (RechtTechnikMedizin usw.) und Dokumente (z.B. Abiturzeugnisse, Diplomen, Urkunden, Notenübersichten, Führerscheine und polizeiliche Führungszeugnisse) in den Sprachkombinationen Kroatisch-Deutsch und Deutsch-Kroatisch an. Günstig, schnell und professionell.

 

Sie erhalten von uns innerhalb von wenigen Stunden (werktags) ein Angebot mit umfassenden Informationen zu Preis und Bearbeitungsdauer.

 

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an (0228/7 63 63 4 63) oder senden Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!