Katalanisch

Die katalanische Sprache wird von etwa 9,2 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen und ist offizielle Amtssprache in Andorra und in den spanischen Regionen Katalonien, auf den Balearen und in Valencia. Zwar lebt der Großteil der Sprecher des Katalanischen auf der Iberischen Halbinsel, eine besonders enge sprachliche Verwandtschaft besteht jedoch mit dem südfranzösischen Okzitanisch und nicht etwa mit dem Spanischen oder Portugiesischen. Weitere Sprechergruppen existieren im sogenannten „Nordkatalonien“, wo auch Französisch gesprochen wird sowie auf der ansonsten italienischsprachigen Insel Sardinien.

Auch wenn die geographische Nähe und gewisse sprachliche Ähnlichkeiten einen Ursprung des Katalanischen in der spanischen Sprache vermuten lassen, ist die auch als „català“ bezeichnete Sprache ein Dialekt des Vulgärlateins, also des gesprochenen Lateins. Sie gehört somit lediglich zur gleichen Sprachfamilie wie das Spanische, nämlich den iberoromanischen Sprachen, ist allerdings nicht aus ihr hervorgegangen. Innerhalb der katalanischen Sprache wird wiederum zwischen den Dialekten West- und Ostkatalanisch unterschieden. Das katalanische Alphabet besteht aus den lateinischen Buchstaben mit den Ergänzungen ç, ï und l•l. Außerdem wird das „ü“ verwendet, um den u-Laut nach einem g oder q zu verdeutlichen. Akzente über den Vokalen zeigen wie im Spanischen die Betonung des jeweiligen Buchstabens an. Eine Einzigartigkeit stellter der Buchstabe l•l dar. Der „punt volat, zu deutsch „Mittelpunkt, zeigt die Aussprache als „ll“ an, damit ein Doppel-L nicht wie im Spanischen als „j“ ausgesprochen wird. Solch ein Punkt ist sonst nur in der franko-provenzalischen Sprache zu finden, die in der französisch-schweizerischen Grenzregion gesprochen wird.

Durch die Nähe zur lateinischen Sprache kamen bereits ab dem 9. Jahrhundert vereinzelte katalanische Wörter in lateinischen Texten vor. Katalanische Schriften sind ab dem 12. Jahrhundert entstanden. Da schon damals eine einheitliche Schriftsprache festgelegt wurde, sind diese Texte dem heutigen Katalanisch relativ nah und gut verständlich. Als Hofsprache des Königreichs Katalonien-Aragón hatte Katalanisch eine große Bedeutung im mittelalterlichen Mittelmeerraum.

Ein paar interessante Fakten und Wissenswertes zur katalanischen Sprache:

  • Das erste auf Katalanisch gedruckte Buch wurde im 15. Jahrhundert von dem deutschen Priester Joan Rosembach veröffentlicht. Es heißt „Vocabolari molt profitos per apendre Lo Catalan Alamany y Lo Alamany Catalan“ und ist ein Katalanisch-Deutsch Wörterbuch.
  • Immer wieder sorgen die Buchstaben „a“ und „o für Verwirrung, wenn man über die Region im Nordosten Spaniens spricht: das Nomen „Katalonien“ schreibt man mit einem „o“, das Adjektiv „katalanisch mit einem „a. Englisch („Catalonia“ und „catalan“), Französisch („Catalogne“ und „catalan“) und viele weitere Sprachen folgen derselben Regel.

Falsche Freunde Katalanisch - Deutsch:

 

Wörter, die sich in Schrift und Aussprache einem Wort aus einer anderen Sprache ähneln, nennt man „Falsche Freunde“. Diese amics equivocats sind oftmals eine Quelle für Übersetzungsfehler, da man dazu verleitet wird, anzunehmen, dass sie das Gleiche bedeuten, obwohl dies nicht der Fall ist. Hier ein paar Falsche Freunde, die in der Sprachkombination Katalanisch-Deutsch oder Deutsch-Katalanisch oftmals für Verwirrung sorgen:

Katalanisches Wort Falsche deutsche Übersetzung Korrekte deutsche Übersetzung
all das All der Knoblauch
infusió die Infusion der Kräutertee
jubilat der Jubilar der Rentner
salat der Salat salzig, gesalzen

Jetzt ein kostenloses & unverbindliches Übersetzungsangebot anfordern:
0228/7 63 63 4 63 oder info@beglaubigte-uebersetzung.eu



Unser Übersetzungsbüro in Bonn/Köln bietet Ihnen beglaubigte Übersetzungen und Fachübersetzungen sämtlicher Fachgebiete (RechtTechnikMedizin usw.) und Dokumente (z.B. Abiturzeugnisse, Diplomen, Urkunden, Notenübersichten, Führerscheine und polizeiliche Führungszeugnisse) in den Sprachkombinationen Katalanisch-Deutsch und Deutsch-Katalanisch an. Günstig, schnell und professionell.

 

Sie erhalten von uns innerhalb von wenigen Stunden (werktags) ein Angebot mit umfassenden Informationen zu Preis und Bearbeitungsdauer.

 

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an (0228/7 63 63 4 63) oder senden Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!