Skandinavische Sprachen - Nordische Sprachen

Die skandinavischen Sprachen, auch nordische Sprachen genannt, setzen sich aus den nordgermanischen Sprachen zusammen. Norwegisch, Schwedisch und Dänisch bilden die Untergruppe der festlandskandinavischen Sprachen während Isländisch und Färöisch die inselnordischen Sprachen sind. Letztere zeichnen sich durch ihre Nähe zum Altisländischen aus und haben wenig bis gar keine Anglizismen in ihren Wortschatz aufgenommen. Norwegisch, Schwedisch und Dänisch haben sich in ihrer Geschichte teilweise gegenseitig beeinflusst und weisen vermehrt Lehnwörter aus dem Englischen auf.

Innerhalb der einzelnen Sprachen unterscheiden sich die Dialekte je nach Region stark von der Hochsprache. So kann es sein, dass sich Sprecher der schwedischen und norwegischen Hochsprachen problemlos verständigen können, wobei Sprecher regionaler Dialekte beider Sprachen sich gegenseitig nicht verstehen. Ein gutes Beispiel für die Auswirkung der umliegenden Sprachen auf die skandinavische Sprachfamilie ist Gotländisch. Heutzutage wird es als Dialekt des Schwedischen eingeordnet, da durch dessen Einflüsse eine große Nähe zum Schwedischen entstand. Vor dieser Entwicklung gab es allerdings prägende Einflüsse der deutschen, baltischen und slawischen Sprachen. Somit ist eine exakte Einteilung innerhalb der skandinavischen Sprachfamilie nicht immer möglich.

Eine Sonderstellung in der nordischen Sprachfamilie nimmt die finnische Sprache ein. An der finnischen Süd- und Westküste ist das Finnlandschwedisch beheimatet. Obwohl es etwa gleichgroße Einflüsse aus dem Finnischen und Schwedischen gibt, wird Finnlandschwedisch nicht als eigene Sprache sondern als Dialekt des Schwedischen klassifiziert. Finnisch selber zählt zu den finno-ugrischen Sprachen, ist also mit dem Ungarischen verwandt. Man kann Finnisch, obwohl es keine gemeinsame Geschichte mit den skandinavischen Sprachen hat, aufgrund seiner Verbreitung in Skandinavien dennoch zu den nordischen Sprachen, nicht aber zu den skandinavischen Sprachen zählen.

Als Übersetzungsbüro bieten wir Ihnen beglaubigte Übersetzungen aller nordischen Sprachen an. Egal, ob Sie ein Zeugnis, eine Urkunde oder auch einen Vertrag übersetzen lassen möchten. Unsere beeidigten Übersetzer für Schwedisch, Dänisch, Norwegisch, Isländisch und Finnisch freuen sich schon auf Ihren Auftrag!


Jetzt ein kostenloses & unverbindliches Übersetzungsangebot anfordern:
0228/7 63 63 4 63 oder info@beglaubigte-uebersetzung.eu



Unser Übersetzungsbüro in Bonn/Köln bietet Ihnen beglaubigte Übersetzungen und Fachübersetzungen sämtlicher Fachgebiete (Recht, Technik, Medizin usw.) und Dokumente (z.B. Abiturzeugnisse, Diplomen, Urkunden, Notenübersichten, Führerscheine und polizeiliche Führungszeugnisse) aus einer nordischen Sprache ins Deutsche oder aus dem Deutschen in eine nordische Sprache an. Günstig, schnell und professionell.

 

Sie erhalten von uns innerhalb von wenigen Stunden (werktags) ein Angebot mit umfassenden Informationen zu Preis und Bearbeitungsdauer.

 

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an (0228/7 63 63 4 63) oder senden Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!