Reifeprüfung - Matura (Österreich)

Die Reifeprüfung bzw. die Matura in Österreich wird für die Bewerbung an einer Universität im In- und Ausland benötigt, da sie der Abschluss der Allgemeinbildenden höheren Schule (AHS) und der Berufsbildenden höheren Schule (BHS) ist. Damit ist das Maturazeugnis gleichbedeutend mit dem deutschen Abiturzeugnis und dem schweizerischen Zeugnis der Maturitätsprüfung. Die österreichische Matura ist an einer AHS nach dem 12. Schuljahr abzulegen und an einer BHS nach dem 13. Während das Zentralabitur in Deutschland von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich aufgebaut ist, ist die Zentralmatura in Österreich seit einigen Jahren bundesweit identisch. Sie ist aus drei Säulen aufgebaut: der vorwissenschaftlichen Arbeit (AHS) bzw. der Diplomarbeit (BHS), den schriftlichen Klausuren sowie den mündlichen Prüfungen.


Jetzt ein kostenloses & unverbindliches Übersetzungsangebot anfordern:
0228/7 63 63 4 63 oder info@beglaubigte-uebersetzung.eu



Das endgültige Maturazeugnis besteht aus den Noten der drei Säulen, die zusätzlich durch Klassifizierungen zusammengefasst werden. Somit gibt es zwischen dem deutschen und dem österreichischen Bildungssystem einige Unterschiede, die Matura wird aber wie das Abitur zu einer direkten Zulassung an einer Hochschule benötigt. Damit zählt die Matura auch zu den Dokumenten, die für ein Auslandsstudium oder -semester beglaubigt übersetzt werden müssen.

Als Übersetzungsbüro schicken wir das Maturazeugnis weiter an unsere beeidigten Übersetzer, die das Zeugnis für Sie als beglaubigte Übersetzung in die Sprache Ihrer Wahl übersetzen. Bei Fragen oder Aufträgen, kontaktieren Sie uns einfach und wir halten gerne Rücksprache mit Ihnen. Falls Sie sich für unseren Service entscheiden, können Sie ein unverbindliches Angebot anfordern, sodass Sie die Preise und Kosten für eine Übersetzung eines Maturazeugnis im Blick haben.